Kreml Nischni Nowgorod

Kreml in Nischni Nowgorod  -- Urheber: A.Savin - Eigenes Werk - Lizenz:: Free Art License 1.3

Die Oblast Nischni Nowgorod liegt im europäischen Teil Russlands an der Wolga und ihre Fläche ist beinahe so groß wie Österreich. Von Moskau aus erreicht man die Hauptstadt leicht mit der Transsibierischen Eisenbahn, die Fahrtzeit beträgt etwa vier Stunden. Die Hauptstadt gehört zu den interessantesten russischen Städten.

Mit Beginn der Mobilisierung Ende September 2022 haben sich die Todeszalhlen russischer Soldaten im Krieg gegen die Ukraine in fast allen Verwaltungseinheiten an der Wolga beschleunigt - auch aus der Oblast Nischni Nowgorod. Es sieht danach aus, dass die frischen Rekruten vorwiegend aus diesen Regionen mit wenig Vorbereitung an die Front geworfen wurden. Dies ist der zweite Teil der Todesmeldungen aus der Oblst Nischni Nowgorod beginnend ab der 101. Meldung. Den ersten Teil finden Sie hierAktuell haben wir 170 Kriegstote registriert.


101 Vladislav Vlasov (Wlassow)

Tumbotino belauscht. fixierter Entrag - 3. Okt. um 19:17 -- Link

Liebe Dorfbewohner, wir haben eine schreckliche Trauer. In der Ukraine starb am 02.10 Vlasov Vlad im Alter von 22 Jahren, der einzige Sohn in der Familie, um das Vaterland und uns alle zu verteidigen. Wir sprechen den Angehörigen und Freunden unser tiefes Beileid aus, bleiben Sie bitte nicht gleichgültig und helfen Sie der Familie Wlassow.

Sammlungsdetails: Kartennummer 4276420023101263 Sberbank Alexander Yastrebov. Fragen können gestellt werden Alexander Yastrebov (Bruder).


Artyom Evgenievich Apurin102 Artyom Evgenievich Apurin

Ljubow Prochorowa - 4. Okt. um 14:48 -- Link

Abschied von Apurin Artyom Evgenievich. Es findet am 5. Oktober um 12:00 Uhr in Romanovka, st. Sonnig


Alexander Vladimirovich Sudakov103 Alexander Vladimirovich Sudakov

Uren und Umgebung (neu) - 4. Okt. um 19:55 -- Link

...Alexander wurde am 24. Dezember 1977 in Uren geboren. Mama ist Kindergärtnerin, Papa ist Fahrer. Die Eltern arbeiteten hart und versuchten, allen ihren Kindern eine gute Erziehung und Ausbildung zu ermöglichen, und sie waren zu viert in der Familie. Dritter wurde Sascha. Der flinkste, einfallsreichste, flinkste, er liebte seine Mutter sehr und widmete viel Zeit dem Sport. In der Hockeymannschaft war Alexander ein Stürmer, im Spiel und im Leben strebte er immer nach Siegen. Explosiv, energisch, schnell, in der Lage, andere zu fesseln, war er in seiner Schulzeit der Anführer in allem. Und nur Verwandte wussten, dass es einen anderen Sasha gab - freundlich, aufmerksam, hingebungsvoll, der stundenlang mit seinen kleinen Neffen abhängen konnte, da war keine Seele in ihnen.

Im Mai 1996 ging Alexander in die Armee. Als Grenzwächter gedient. Stolz trug er seine Militäruniform. Dann gab es Arbeit im Automobilwerk Gorki, Dienst in den Organen für innere Angelegenheiten. Während der tschetschenischen Ereignisse meldete sich Alexander Wladimirowitsch freiwillig, um die Zone des militärischen Konflikts zu betreten. Wären da nicht die Familie und die kleine Tochter, die damals nicht auf ihn verzichten konnten, wäre er wahrscheinlich gegangen.

Die männliche Pflicht - die Verteidigung des Mutterlandes - war für A.V. Vor allem Sudakow. Als seine Tochter erwachsen wurde, wurde der Vertragsdienst zu seiner Berufung. 2018 war er auf Geschäftsreise in Syrien. Verwandte wussten nichts davon, weil Alexander es nie verraten hat. Alles war immer gut für sie, und als sein Telefon lange Zeit still war, erklärte Alexander ruhig: "Ich bin auf Geschäftsreise - hier gibt es nur Kommunikationsprobleme." Er wollte nicht, dass sich seine Familie Sorgen um ihn machte. Auch sein engstes Umfeld erfuhr von seinen militärischen Auszeichnungen erst durch die Rede des Wehrkommissars auf der Trauerkundgebung...


Alexander Sidorov104 Alexander Sidorov

Aleksej Alekseew - 7. Okt. um 9:04 -- Link

Kampfveteran Alexander Valkov berichtet, dass am 4. Oktober Oberfeldwebel Alexander Sidorov, ein Einwohner von Dzerzhinsk, starb .

Ich spreche den Familien und Freunden des Verstorbenen mein Beileid aus.

Link II

Der Soldat fuhr mit seinem Landsmann , dem 23-jährigen Kirill Lyadov (Pos. 105) , in einem Auto , als eine Granate in das Fahrzeug einschlug. Beide Nischni Nowgorod starben.


Kirill Romanovich Lyadov105 Kirill Romanovich Lyadov

Alexander Walkow-Woltschok fixierter Eintrag - 6. Okt. um 19:48 -- Link gelöscht - Screen -- Link II

Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass Lyadov Kirill Romanovich verstorben ist. Dies ist der Sohn von Roman Lyadov, der kürzlich dort starb.

Etwas mehr als 40 Tage vergingen und die schreckliche Nachricht vom Tod seines Sohnes erreichte Verwandte und Freunde. Für uns ist es genauso schwer.

Anmerkung: Vater Roman Position 85 - Beide Dummköpfe zusammen


Iwan Wladimirowitsch Skvortsov106 Iwan Wladimirowitsch Skvortsov

In Buturlino belauscht - 8. Okt. um 22:41 -- Link

Held Russlands, Held der Region Nischni Nowgorod! Held des Bezirks Buturlinsky! Skvortsov Iwan Wladimirowitsch

Ein Eingeborener des Dorfes Uvarovo. Getötet während einer Spezialoperation in der Ukraine. Wir erinnern uns, wir sind stolz!


Oleg Zotov107 Oleg Zotov

Tatjana Ljabina - 8. Okt. um 14:14 -- Link

Schlaf gut... Du bist für immer in meiner Erinnerung.
Du lebst für immer in unseren Herzen.
Wie bitter ist es zu wissen, dass das Leben nicht endlos ist,
Und dass jetzt deine Zeit gekommen ist...

Du bist unser Held, Olezhka! Wir lieben... Wir erinnern uns... Wir trauern..


108-109 Yevgeny Markov und Ilnur Dilmukhametov

03.10.2022 - 10:06 -- Link

ZWEI SOLDATEN AUS NISCHNI NOWGOROD STARBEN BEI EINEM SPEZIALEINSATZ IN DER UKRAINE
YEVGENY MARKOV UND ILNUR DILMUKHAMETOV STARBEN DEN TOD DER TAPFEREN
Zwei weitere Soldaten aus der Region Nischni Nowgorod starben bei einem Spezialeinsatz in der Ukraine. Das gaben ihre Angehörigen in den sozialen Netzwerken bekannt.

Yevgeny Markov, ein Eingeborener von Wyksa, starb einen heldenhaften Tod. Ein 32-jähriger Mann ging als Freiwilliger zur NWO – am 24. September wurde er schwer verletzt und starb an seinen Verletzungen. Die Beerdigung findet am 3. Oktober statt.

Und am 27. September starb Ilnur Dilmukhametov unter Beschuss in der Sondereinsatzzone. Ende Oktober wäre er 28 Jahre alt geworden. Der junge Mann diente in Mulino und lebte in Nischni Nowgorod und wuchs in einem Waisenhaus in Baschkortostan auf. Er hinterließ eine Frau und eine kleine Tochter.

Beide Soldaten werden posthum mit dem Orden der Tapferkeit ausgezeichnet.


110 Anatoly Shushlyukov

03.10.2022 - 12:55 -- Link

ANATOLY SHUSHLYUKOV AUS DEM BEZIRK VARNAVINSKY STARB IM SVO IN DER UKRAINE
HEUTE VERGEHT DER ABSCHIED

Anatoly Shushlyukov, ein Bewohner des Bezirks Varnavinsky, starb während einer Sonderoperation in der Ukraine. Das gaben seine Angehörigen in den sozialen Netzwerken bekannt. Der Abschied findet heute in der kleinen Heimat eines Soldaten statt. Er wird im Dorf Zverniki begraben.

Tolik starb, um uns und unser Vaterland zu verteidigen! Mut ist sein zweiter Vorname! Im Namen unseres Lebens hat er ohne Angst und Zweifel seines riskiert, heißt es in der Botschaft.


Vladislav Kuznetsov111 Vladislav Kuznetsov

05.10.2022-9:28 -- Link

VLADISLAV KUZNETSOV AUS SAROV STARB BEI EINER SPEZIALOPERATION IN DER UKRAINE
ER WURDE POSTHUM MIT DEM ORDER OF COURAGE AUSGEZEICHNET

Der in Sarow lebende Vladislav Kuznetsov starb während einer speziellen Militäroperation in der Ukraine, sagte Bürgermeister Alexei Safonov auf seiner Seite auf VKontakte. Der junge Mann diente nach dem Studium in der russischen Armee und wechselte dann in einen Vertrag.

Er hat die Interessen und die Souveränität unseres Mutterlandes im Rahmen einer Spezialoperation verteidigt und ist wie ein echter Held gestorben“, sagte der Chef von Sarov. Kuznetsov wurde posthum mit dem Orden des Mutes ausgezeichnet.

Nach vorliegenden Informationen findet am 6. Oktober von 11.30 bis 13.00 Uhr im Club Progress der Abschied vom toten Soldaten statt.


Alexander Lukashov112 Alexander Lukashov

Regierung der DVR | Z - 9. Okt. um 17:18 -- Link

"Gefallene Helden der Befreiungskampagne (Kosaken). Fortsetzung.

Alexander Lukashov Er war ein Kosake der Kosakengesellschaft der Stadt Nischni Nowgorod. Als Freiwilliger nahm er an einer Spezialoperation teil, um den Donbass vor den Ukronazis zu verteidigen. Er wurde in den Kämpfen um Izyum im März 2022 verwundet, er wurde operiert, die Fragmente wurden herausgezogen, aber er konnte nicht überleben. Er starb am 20. August 2022 an den Folgen einer Wunde.


Aleksey Alekseevich Bykov113 Aleksey Alekseevich Bykov

MBOU "Schule №20" - 10. Okt. um 6:00 -- Link

Ein Schüler unserer Schule, Mitglied der SVO in der Ukraine, starb im Militärdienst.

Bykov Aleksey Alekseevich, 04.02.1993 – 02.10.2022

Absolvent der MBOU "Schule Nr. 20" im Jahr 2009. Im Jahr 2011 absolvierte er die Industriehochschule in Nischni Nowgorod, Elektro- und Gasschweißer. Vom 30.06.2011 bis zum 30.06.2012 diente er in der Militäreinheit 08275.

Ab dem 25.07.2022 unterschrieb er einen Vertrag in der Militäreinheit 12721 (Klinzy, Oblast Brjansk). Posthum mit dem Orden der Tapferkeit ausgezeichnet. Danke für unser Leben, Soldat!


Viktor Andreevich Mitrofanov114 Viktor Andreevich Mitrofanov

Städtische Bezirksstadt Shakhunya - 10. Okt. um 16:06 -- Link

Ein Soldat aus dem Stadtbezirk der Stadt Shakhunya starb bei einem Spezialeinsatz in der Ukraine. Morgen, am 11. Oktober 2022, verabschieden wir Junior Sergeant Viktor Andreevich Mitrofanov (05.09.1997 - 04.10.2022), der während einer militärischen Spezialoperation zur Entmilitarisierung und Entnazifizierung der Ukraine starb, zu seiner letzten Reise.

Von 12.00 bis 13.30 Uhr findet auf dem Friedhof im Dorf Ilyinka eine Verabschiedung des Soldaten statt.

Stadtverwaltung Shakhunya und der Abgeordnetenrat der Stadt O.G. Shakhunya drückt der Familie, den Verwandten, Freunden und Freunden von Viktor Andreevich sein tiefes Beileid aus, allen, die diese wunderbare Person kannten, liebten und respektierten.

Eine schöne Erinnerung an ihn wird in unseren Herzen bleiben.


Roman Arbuzov115 Roman Arbuzov

Tatjana Tschernyschowa - 11. Okt. um 15:31 -- Link

Am 4. Oktober 2022 starb Arbuzov Roman während seines Militärdienstes. Heute haben wir uns von unserem Klassenkameraden verabschiedet...

Freundlich, sympathisch, sportlich, verantwortungsbewusst, immer der Erste! Wir dachten nicht einmal, dass er der erste sein würde, der geht ... Er wird für immer in unserer Erinnerung und unseren Herzen bleiben. Ewige Erinnerung an dich, Roma!


116 Alexander Nikolajewitsch Burakov 

GSKO (Gorodets-Kosaken-Kosaken-Gesellschaft) - 11. Okt. um 12:12 -- Link

Traurige Nachrichten kamen heute aus dem Kampfgebiet der NVO. Auf den Schlachtfeldern starb unser Kamerad Polizist Burakov Alexander Nikolajewitsch, der im August dieses Jahres als Freiwilliger abgereist war, um unser Land von den Nazis zu säubern. Die Erde ruhe in Frieden und das Himmelreich r.b. Alexandru, Beileid und Trauer mit den Lieben..


Maxim Kabanov117 Maxim Kabanov

Balakhna.ru - eine Gruppe des Balakhna-Portals - 13. Okt. um 9:01 -- Link

Gestern verabschiedeten sie sich in Konevo vom Kriegerhelden Maxim Kabanov.

Am 30. September 2022 starb unser Landsmann Maxim Kabanov heldenhaft im Rahmen eines militärischen Spezialeinsatzes in der Ukraine. Er wurde im Distrikt Balakhna mit vollen militärischen Ehren beigesetzt. Wir sprechen der Familie und Freunden unser tiefstes Beileid aus. Ewige Erinnerung und Ehre dem Helden!


Nikolai Wladimirowitsch Klenkow118 Nikolai Wladimirowitsch Klenkow

Ljudmila Owsjanikov - 14. Okt. um 17:05 -- Link

Ich bitte um Ihr Gebet für b. Krieger Nikolaus. Klenkow Nikolai Wladimirowitsch, geboren 1977 starb am 25. September 2022 im Kampf.

Sie können sich am 15.10.2022 ab 8:00 Uhr an der Adresse verabschieden: Semyonov, st. Schule, gest. 50. Gegen 12 Uhr findet auf dem Khotikovskoye-Friedhof (Savodskaya-Straße) eine Trauerfeier statt.


Evgeny Vladislavovich Ponomarev119 Evgeny Vladislavovich Ponomarev

Jelisaweta Starzewo - 14. Okt. um 18:13 -- Link

🕯Am 15. Oktober 2022 um 10.30 Uhr wird im Siegespark des Dorfes Satis ein Abschied von meinem Bruder, dem privaten Vertragsdienst Ponomarev Evgeny Vladislavovich, gehalten, der im Militärdienst im Nördlichen Militärbezirk in der Ukraine gestorben ist. Wir laden Sie ein, die Erinnerung an den Helden zu ehren!


120 Mikhail Antakov

Fotoalbum "Bezirk Tonshaevsky / Tonshaevo" - 16. Okt. um 9:35 -- Link

Am Montag, den 17. Oktober, findet auf dem Friedensplatz in Tonshaiv eine Abschiedskundgebung mit Mikhail Antakov statt, der bei einer militärischen Spezialoperation zur Entmilitarisierung und Entnazifizierung der Ukraine ums Leben kam.
Beginn um 12:00 Uhr.


Anatoly Kazantsev121 Anatoly Kazantsev

Arya-orthodox - 16. Okt. um 21:04 -- Link

Am 17. Oktober findet eine Abschiedszeremonie für Anatoly Kazantsev statt, der während einer militärischen Spezialoperation zur Entmilitarisierung und Entnazifizierung der Ukraine starb.

10.00-11.00 - Trauerfeier in der Kirche zu Ehren der Geburt Johannes des Täufers
11.10 - 11.30 - Trauerversammlung in der Nähe des Denkmals für die Teilnehmer des Großen Vaterländischen Krieges (in der Nähe der Schule)
11.30 - Transfer zum Dorf Titkovo (nach das Haus, zum Friedhof des Dorfes Titkovo)
Transfer nach Arya in das Café "Victoria", Traueressen.


Sergey Nikolayevich Korinsky122 Sergey Nikolayevich Korinsky

17.10.2022 -- Link

Sergeant Korinsky Sergey Nikolayevich, Mitglied der Partei „FAIR RUSSIA – PATRIOTS – FOR THE WAHRHEIT“ in der Region Nischni Nowgorod, starb während einer Militäroperation in der Ukraine.

Korinsky Sergey hat am 5. Juli einen Vertrag unterschrieben und ist gegangen, um zu dienen. Er kämpfte in der Nähe von Isjum und verteidigte die Menschen in der Volksrepublik Lugansk. Er starb am 6. Oktober im Wehrdienst bei einem Spezialeinsatz.

„Der regionale Zweig der Partei Nischni Nowgorod ist schockiert über diese traurige Nachricht. Wir sprechen der Familie des Verstorbenen unser tiefstes Beileid aus. Sergei Nikolajewitsch hat uns immer unterstützt und die Interessen der Partei voll und ganz geteilt, er war unser treuer Kamerad. Das werden wir.“ Denken Sie immer an die Helden, die für unser Vaterland gekämpft haben!", sprach die Vorsitzende der NRA Tatiana GRINEVICH.

Sie können sich am 18. Oktober um 10.00 Uhr in der Trauerhalle des Bugrovsky-Friedhofs von einem Freund verabschieden.


123 Mikhail Smirnov

NAVASHINO - 18. Okt. um 17:07 -- Link

In den Bezirken Kstovsky und Vyksa wurden Gedenktafeln für die im NMD von Nischni Nowgorod Verstorbenen angebracht Darüber berichten die Kreisverwaltungen in den sozialen Medien.

Im Bezirk Kstovsky wurde zu Ehren des Wachvorstehers Mikhail Smirnov ein Gedenkschild eröffnet. Am Gebäude des Rabotkinsky Agrarian College, wo er studierte, wurde eine Gedenktafel angebracht. Er starb im Dienst am 6. Juli. Mikhail Smirnov wurde posthum mit dem Order of Courage ausgezeichnet. Es wurde bei einer feierlichen Kundgebung an die Mutter des Helden, Vera Smirnova, übergeben.

In Vyksa wurde eine Gedenktafel für Danila Sergeev (Pos. 36) errichtet, der am 22. April im Alter von 21 Jahren während der SVO starb. Am Gebäude seiner Heimatschule Druschba wurde ein Gedenkschild angebracht. Außerdem wurde ihm posthum der Order of Courage verliehen. Seine Mutter erhielt den Preis.


Gleb Tschechow124 Gleb Tschechow

Uren plus - 17. Okt. um 17:32 -- Link

Tschechow Gleb, 30.08.1987, Nischni Nowgorod, getötet (mobilisiert am 29. September 2022)


Anton Novikov125 Anton Novikov

Ihr Bor - Stadt Bor - 19.10.2022 --Link

Tragische Neuigkeiten. Der Borchaner Anton Novikov starb, der im August als Freiwilliger der NVO in die Ukraine ging.

Angehörigen zufolge geriet er im September unter Beschuss, wurde verletzt und starb wenige Tage später.

Der Abschied von Anton findet am 20. Oktober um 11.00 Uhr in der Kirche des Zeichens (Sergievskaya Sloboda) statt.


Mikhail Pavlovich Smirnov126 Mikhail Pavlovich Smirnov

Verwaltung des Bezirks Kstovsky - 18. Okt. um 14:09 Staatliche Organisation -- Link

In Erinnerung an unseren Landsmann Mikhail Pavlovich Smirnov, der bei Kampfeinsätzen während einer speziellen Militäroperation starb. Ausgezeichnet mit dem Tapferkeitsorden.


127-129 Nikolai Agafonov, Nikolai Lipin und Georgy Groshkov

17.10.2022 -- Link

DREI EINWOHNER VON NISCHNI NOWGOROD STARBEN BEI EINEM TERRORANSCHLAG AUF EINEM TRAININGSGELÄNDE IN DER REGION BELGOROD - SIE WAREN FREIWILLIGE
Drei Einwohner von Nischni Nowgorod starben infolge eines Terroranschlags auf einem Truppenübungsplatz in der Nähe von Belgorod, schreibt der Kanal ASTRA Telegram .

Erinnern Sie sich daran, dass am 15. Oktober ein Terroranschlag auf dem Übungsgelände des Westlichen Militärbezirks in der Region Belgorod stattfand. Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation berichtete, dass 11 Menschen getötet und 15 weitere verletzt wurden. Nach offiziellen Angaben eröffneten zwei Bürger eines der GUS-Staaten das Feuer (sie wurden eliminiert). Das alles passierte während einer Feuerwehrübung mit Freiwilligen.

Laut dem Kanal ASTRA Telegram stammten die Schützen ursprünglich aus Tadschikistan. Unter den Toten waren Einwohner der Regionen Moskau, Murmansk, Saratow, Nischni Nowgorod, Rjasan, Rostow sowie Jakutien. Eines der Opfer war ein Ukrainer.

Als Folge des Terroranschlags wurden der 45-jährige Nikolai Agafonov aus Nischni Nowgorod, der 44-jährige Nikolai Lipin aus Lukoyanov und der 51-jährige Georgy Groshkov aus Pavlov getötet.


Sergey Anatolievic Savchenko130 Sergey Anatolievic Savchenko

Region Mulino 52 - 25.10.2022 -- Link

Liebe Einwohner von Mulino und Novosmolino. Am Samstag, den 29. Oktober, wird der während der SVO verstorbene Savchenko Sergey Anatolievich verabschiedet.

Alle, die fasten möchten, kommen an die Adresse: P. Mulino, St. Wachen, gest. 18.2 Eingang. Etwa um 10.30 Uhr


Oleg Sobolev131 Oleg Sobolev

Meine Arzamas - 27.10.2022 -- Link

Auf Bor verabschiedeten sie sich von Oleg Sobolev, der bei einem Spezialeinsatz in der Ukraine starb.

Der Mann starb in den Kämpfen um die Stadt Bakhmut. Er wurde posthum mit dem Order of Courage ausgezeichnet.


Evgeny Vyacheslavovich Zuev132 Evgeny Vyacheslavovich Zuev

Kulebaki Metallurgical College - 27.10.2022 - Staatliche Organisation -- Link

Während einer speziellen Militäroperation in der Ukraine starb unser ehemaliger Schüler der Gruppe 20-Sl, Zuev Evgeny Vyacheslavovich.

Ewige Erinnerung an einen freundlichen und mutigen Soldaten, einen würdigen Bürger seines Landes. Alle Mitarbeiter und Studenten des Kulebaki Metallurgical College drücken der Familie des Verstorbenen ihr aufrichtiges Beileid aus.


Dmitry Aleksandrovich Gornev133 Dmitry Aleksandrovich Gornev

Aljona Umatum  - 28. Okt. um 6:29 -- Link

Am 19. Oktober 2022 starb unser Landsmann GORNEV DMITRY ALEKSANDROVICH in der NMD-Zone.

Der Abschied findet am 29. Oktober von 9:00 bis 13:00 Uhr im Konevsky House of Culture statt. Gesegnete Erinnerung und ewiger Ruhm für den tapferen Krieger.


134 Ivan Dolgushev

MKUK KTSKS "DANKO" - 28. Okt. um 7:23 -- Link

Schreckliche Nachrichten erreichten unser Dorf .... Ivan Dolgushev starb, während er seinen Militärdienst in der Ukraine verrichtete. Vanya Dolgushev ist Absolvent der Krasnoselskaya-Schule. Er diente in den Truppen des Präsidenten. Bescheidener, freundlicher Mensch. Held! Das Himmelreich für ihn ... Wir sprechen Vanyas Familie und Freunden unser Beileid aus.

Albina Zakharovna Letyagina und die Mitarbeiter des Kulturhauses.


Alexei Gusev135 Alexei Gusev

"Nischegorodskaja Prawda" | pravda-nn.ru - 28. Okt. ähm 12:51 -- Link

Alexei Gusev, ein Feldwebel aus Dzerzhinsk, wurde während einer Spezialoperation getötet.

Alexei absolvierte die Dzerzhinsk-Schule Nr. 4 und studierte dann an einer Berufsschule als Maurer.

2015 unterschrieb er einen Vertrag und diente als Schütze eines selbstfahrenden Artillerie-Reittiers. Er starb am 23. September im Bezirk Kupyansky des Gebiets Lugansk. Wir sprechen den Angehörigen und Freunden von Alexei unser Beileid aus.


Nikolai Sergeev136 Nikolai Sergeev

Alles Sarow - 30. Okt. um 18:07 -- Link

Ein weiterer Bewohner der Region Nischni Nowgorod starb während einer speziellen Militäroperation in der Ukraine...

Der Abschied von Nikolai Sergeev aus Sergach findet morgen statt ...


Alexei Lyozin137 Alexei Lyozin

LUKOYANOV!!!Wir geben unsere eigenen nicht auf!!! - 31. Okt. um 17:45 -- Link

Mein Landsmann Alexei Lyozin aus dem Bezirk Dalnekonstantinovsky ist gestorben.

Ewige Erinnerung


Vladislav Pavlovich Kuznetsov138 Vladislav Pavlovich Kuznetsov

Veranstaltungen in Shakhunya - 31. Okt. um 17:33 -- Link

Ein Soldat aus dem Stadtbezirk der Stadt Shakhunya starb bei einem Spezialeinsatz in der Ukraine.

Morgen, am 1. November 2022, verabschieden wir den Soldaten Vladislav Pavlovich Kuznetsov (10.08.1997 - 01.10.2022), der während einer militärischen Spezialoperation zur Entmilitarisierung und Entnazifizierung der Ukraine starb, zu seiner letzten Reise.

Am 1. November findet von 12.00 bis 13.00 Uhr auf dem Friedhof im Dorf Burenino ein Abschied von einem Militärangehörigen statt.

Stadtverwaltung Shakhunya und der Abgeordnetenrat der Stadt O.G. Shakhunya drückt der Familie, den Verwandten, Freunden und Freunden von Vladislav Pavlovich sein tiefes Beileid aus, allen, die diese wunderbare Person kannten, liebten und respektierten.

Eine schöne Erinnerung an ihn wird in unseren Herzen bleiben.


Alexander Shilchin139 Alexander Shilchin-Dementyev

Dserschinsk belauscht - 1. Nov um 13:00 Uhr -- Link

Ich möchte eine traurige Nachricht mitteilen. Unser Dzerzhinsky, Alexander Shilchin, starb bei einer speziellen Militäroperation in der Ukraine.

Ein junger Mann, ein Waisenhaus, ein einfacher Junge, wuchs auf, ging spazieren, hatte Spaß, versuchte, das Leben zu arrangieren, manchmal Hooligan. Er war Vater einer kleinen Tochter. Ich erinnere mich an ihn als einen aufrichtigen, absolut nicht bösen Menschen, der immer bereit war zu helfen.

Er ging, um aus persönlichen Überzeugungen als Freiwilliger zu kämpfen. Er starb für sein Land, das er aufrichtig liebte. Friede sei mit deiner Asche und aufrichtiges Beileid an Verwandte, Freunde und Kinder.
Anmerkung: Alexander kam wegen eines "Kampfes" für sieben Jahre in Haft. Als "Freiwilliger" kam er frei. Damit ist relativ sicher, dass er sich der Gruppe Wagner angeschlossen hat und mit seinem Leben seine Freiheit erkauft hat. Russische Medien beschönigen alles.


Andrey Pavlovich Bespalov140 Andrey Pavlovich Bespalov

Union der Tanker Russlands - 1. Nov um 15:53 -- Link

Wir bedauern, Ihnen mitteilen zu müssen, dass Oberst Andrey Pavlovich Bespalov, ein Absolvent der Chelyabinsk Higher Tank Command School, benannt nach dem 50. Jahrestag der Großen Oktoberrevolution, der 1999 seinen Abschluss gemacht hat, während einer speziellen Militäroperation zur Liquidierung der Neonazi-Junta starb . Gesegnete Erinnerung...

Wir sprechen den Angehörigen, Angehörigen, Freunden und Kollegen unser Beileid aus! Morgen um 10.30 Uhr in der Stadt Dserschinsk in der Kirche. George the Victorious, auf dem Cosmonauts Boulevard, findet eine Verabschiedung des Offiziers statt.


Sergei Korchagin141-142 Sergei Korchagin und Oleg Schljachtunow

Balakhna.ru - eine Gruppe des Balakhna-Portals - 2. Nov um 12:54 Uhr -- Link

Ein weiterer Berg im Balakhna-Land. Am 22. Oktober starb unser Krieger, sein Landsmann Sergei Korchagin (Foto). Dies wurde von "Veteranen der Militäroperationen in Balakhna" berichtet.  Der Abschied von Sergej findet am 3. November um 10.30 Uhr in der Dreifaltigkeitskirche statt.

Ewige Erinnerung an den Helden!!!

Gefallen in der NWO:
22.10.2022 Sergej Kortschagin.
30.09.2022 Maxim Kabanow (Pos. 117)
08.07.2022 Oleg Schljachtunow.
05.05.2022 Sergej Schigulew (Pos. 42)
21.04.2022 Sergej Krutikow (Pos. 62)
21.04.2022 Anatoly Starikovsky (Pos. 37)
17.03.2022 Nikita Iljin (Pos. 7)
07.03.2022 Ilja Torgaschov (Pos 58)


Alexander Abankin143 Alexander Abankin

Vorfall Nischni Nowgorod - 3. Nov um 16:28 -- Link

Unser Landsmann Alexander Abankin starb, Freund, Vater, Sohn, Ehemann, ewige Erinnerung


Denis Pryakhov144 Denis Pryakhov

Vorfall Nischni Nowgorod - 4 Nov. um 6:25 -- Link

Ein weiterer unserer Landsleute starb während der NWO ...

Denis Pryakhov, geboren 1987 in Bolshoe Pikino, starb. Seine Freunde sprechen darüber.

Im September meldete er sich freiwillig für die NWO. Angehörigen zufolge „wurde sein Panzer in die Luft gesprengt, er war der Kommandant dieses Panzers, er starb im Krankenhaus an einer Wunde.“ Ewige Erinnerung, HELD!


Ilya Oleinikov145 Ilya Oleinikov

Alles Sarow - 04.11.2022 -- Link

Unsere tapfere Verwaltung hat über den Verstorbenen geschwiegen!!!

Ilya Oleinikov aus Sarov starb am 12. Oktober in der Ukraine.

Der Abschied von Ilya Oleinikov findet am 6.11.2022 (Sonntag) um 10:00 Uhr auf dem Territorium des städtischen Friedhofs statt, einem Sockel gegenüber der Kapelle.


Anton Lushin146 Anton Lushin

Meine Arzamas - 07.11.2022 -- Link

Anton Lushin aus Nischni Nowgorod ist heute in der Ukraine gestorben.

Anton ist Rentner des Innenministeriums, ehemaliger Mitarbeiter der Kriminalpolizei der Polizei von Nischni Nowgorod.

Anton meldete sich freiwillig für eine Spezialoperation. Vor ein paar Tagen hatte er vor, über die Neujahrsferien nach Hause zu kommen und dann den Vertrag zu verlängern.


147 Viktor Chizhenkov

Aleksej Alekseew - 6. Nov um 15:08 -- Link

Traurige Nachrichten

Neulich verabschiedeten sie sich in Dzerzhinsk von Viktor Chizhenkov. Er starb am 14. Oktober. Er war 36 Jahre alt.

Ich spreche der Familie und Freunden mein Beileid aus.


Aleksey Aleksandrovich Fedotov148 Aleksey Aleksandrovich Fedotov

Bezirksverwaltung Wosnessenski - 8. Nov um 14:14 Staatliche Organisation -- Link

Fedotov Aleksey Aleksandrovich, gebürtig aus dem Dorf Kriusha im Distrikt Voznesensky, starb während einer Spezialoperation zur Entmilitarisierung und Entnazifizierung der Ukraine.

Morgen, 9. November 2022, findet eine Trauerfeier zum Abschied von unserem Landsmann statt. Trauerversammlung - 10.20, p. Kriuscha, st. Sowjetischer Obelisk für gefallene Soldaten im Großen Vaterländischen Krieg.

Wir sprechen der Familie, den Verwandten, Freunden und Verwandten von Alexei unser tiefes Beileid aus.


Viktor Kirichenko149 Viktor Kirichenko

Uren plus - 8. Nov um 15:35 -- Link

Zwei traurige Nachrichten kamen aus dem Bezirk Voznesensky und aus Bor.

Während einer Spezialoperation in der Ukraine starb Aleksey Fedotov (Pos. 148), ein Eingeborener des Dorfes Kriusha. Der Einwohner von Bora, Viktor Kirichenko, der im Oktober dieses Jahres als Freiwilliger abgereist war, wird nicht nach Hause zurückkehren.

Wir sprechen den Familien, Verwandten und Freunden der Opfer unser tiefes Beileid aus.


150 Alexei Grekov

Aleksej Alekseew - 8. Nov um 13:37 -- Link

Traurige Nachrichten

In Dzerzhinsk wurde heute Alexei Grekov verabschiedet. Er starb am 30. Oktober. Er war 48 Jahre alt. Ich spreche der Familie und Freunden mein Beileid aus.


Nikita Artyushkin151 Nikita Artyushkin

GBPOU "Rabotkinsky Agrarian College" RabotkiAK - 10. Nov um 8:23 Staatliche Organisation -- Link

NIKITA ARTYUSHKIN, DANKE FÜR ALLES... Du wirst für immer in unseren Herzen bleiben

Gedicht entfernt

Am 8. November 2022 starb einer der Soldaten, die die Interessen unseres Landes verteidigten. Es scheint, dass dies nur eine weitere Zahl in der Spalte "Verlust" ist, aber wenn ein bekannter Name nach dem Todesdatum kommt ... Es wird unangenehm. Dies ist der Absolvent von 2021, Nikita Artyushkin. Er war fast 20 Jahre alt ... In seinem Leben hat dieser Typ mehr getan als viele in 70 Jahren. Er hatte keine Angst, vorzutreten, um unser Leben zu schützen!

Rabotkinsky Agrarian College College wird sich für immer an ihn erinnern! Wir sind den Eltern dankbar, dass sie ihren Sohn großgezogen haben, für seinen Beitrag zum friedlichen Himmel über unseren Köpfen. Wir sprechen der Familie und Freunden unser Beileid aus. Ruhe in Frieden unser Held...


Alexander Nazarov152 Alexander Nazarov

Mein Nischni Nowgorod - 10. Nov um 20:15 -- Link

Ein weiterer unserer Landsleute starb in der Ukraine.  Während des Zusammenstoßes wurde der Militär-PMC „Wagner“ Alexander Nazarov von Kstovo getötet. Er war 36 Jahre alt.

Beileid an Familie und Freunde.


Andrej Sacharowitsch Uljanin153 Andrej Sacharowitsch Uljanin

Alina Uljanina - 11. Nov um 11:02 -- Link

ULJANIN ANDREJ SACHAROWITSCH 17.10. 1985 G. R. (KÄMPFER) - GOTT AM 25. OKTOBER BEI EINER BESONDEREN OPERATION ...

möge die Erde in Frieden für dich ruhen. Wir lieben dich!!!


154 Gennady Rodionov

Lyskovo Live belauscht - 12.11.2022 -- Link

Während der Militäroperation starb Gennady Rodionov, jeder, der helfen möchte, kann Ekaterina an die Telefonnummer 89159308172 weiterleiten. Ewige Erinnerung, ewiger Friede!


Andrej Iwanowitsch Butorin155 Andrej Iwanowitsch Butorin

Tschesma Kapitän - 7. Nov um 5:42 -- Link

Heute, am 7. November, findet in Chesma eine Abschiedszeremonie für den im Militärdienst verstorbenen Navigator der Luftstreitkräfte Butorin Andrej Iwanowitsch statt.

Die Verabschiedung findet von 10.00 bis 12.00 Uhr im Zentralen Kulturhaus statt.


Danila Romanovich Darov156 Danila Romanovich Darov

Aljona Kolesova - 13. Nov um 3:10 -- Link

Abschied von Danila Romanovich Darov!!! getötet während einer speziellen Militäroperation in der Ukraine, wird am 14. November 2022 um 14:00 Uhr an der Adresse stattfinden:

Lesogorsk, st. Lenina gest. 14.


Dmitry Monakhov157 Dmitry Monakhov

GREMJACHEVO - 15. November um 15:32 -- Link

Heute ist im Krankenhaus nach schweren Verletzungen unser Dorfbewohner Dmitry Monakhov gestorben. Zuvor wurde er mobilisiert und während des SVO tödlich verwundet.

Gerade für Familie und Freunde ist es sehr schwierig. Lassen Sie uns nicht an der allgemeinen Tragödie vorbeigehen. Wir helfen finanziell, und wer nicht kann, zumindest moralisch. Um Geld zu überweisen: Natalya Aleksandrovna Radaeva 89108778373


158 Sergey Grushin

KULEBAKI: LEUTE NACHRICHTEN - 17.11.22 um 09:58 -- Link

SERGEY GRUSHIN, EIN GEBÜRTIGER AUS DER STADT KULEBAKI , STARB IM CVO

Am 5. November starb der aus der Stadt Kulebaki stammende Sergey Grushin während des CVO. Das teilte der Leiter der kommunalen Selbstverwaltung g.o.g. in seinem Blog mit. Kulebaki VS Yurasov. Wir sprechen der Familie und den Freunden unser tiefstes Beileid aus.
Ewige Erinnerung an die Helden!


Arsen Asanov159 Arsen Asanov

Nadeschda Ochapkina fixierter Eintrag - 17.11.2022 -- Link

Während einer Sonderoperation in der Ukraine starb Asanov Arsen, ein Absolvent der Schule Nr. 35 in der Stadt Dzerzhinsk in der Region Nischni Nowgorod, heldenhaft.

Arsen war von Kindheit an ein echter Mann, sowohl in seinem Charakter als auch in seinen Taten. Schon in jungen Jahren wurde ihm beigebracht, Älteste, Eltern, Frauen und Lehrer zu respektieren. Immer freundlich, bereit, Freunde zu unterstützen, seinen eigenen Blickwinkel auf das Geschehen zu haben und ihn zu verteidigen – das war Arsen. Er war nicht nur den Klassenkameraden bekannt, sondern auch vielen anderen Teenagern, die an allen wichtigen Schulveranstaltungen teilnahmen, insbesondere solchen patriotischer Natur.

Arsen stammt aus einer Militärfamilie. Von der Schule an bereitete er sich auf den Militärdienst vor, er versuchte immer, wie sein Vater zu sein. Er ist einer von denen, die nie aufgegeben und den Mut nicht verloren haben. Bevor er zu einer Spezialoperation geschickt wurde, schrieb Arsen: „Lernen! Fertig werden! Jetzt musst du alles wissen!“ Sein Tod war ein echter Schock und ein herber Verlust für alle. Wir werden die gute Erinnerung an Arsen, einen mutigen Mann, für immer bewahren.

Wir sprechen seiner Frau, seinen Eltern, Verwandten und Freunden von Arsen unser aufrichtiges Beileid aus. Möge sein Andenken gesegnet sein! RUHE DEM HELD!


Valery Shlgina160 Valery Shlgina

Weiß-blauer Boden - 18. Nov um 20:02 -- Link

Einer der besten Torhüter unserer Amateurmannschaft , VALERY SHULGINA , ist gestern verstorben . Pascalstraße 5 um 11:00 Uhr.


Alexander Vasiliev2161 Alexander Vasiliev

Alexander Walkow - 19. Nov um 9:27 -- Link

Mit Bedauern teile ich Ihnen mit, dass unser Bewohner von Dserschinsk  Alexander Vasiliev, 1983, ebenfalls gestorben ist. Schüler 36. starb am 18. Oktober 2022 beim Schutz eines lebenswichtigen Kraftwerks. Die Beerdigung findet am Dienstag, den 22. November statt.

Text Urkunde:
Vasiliev Alexander Veniaminovich kämpfte für die Freiheit und Unabhängigkeit der Volksrepublik Lugansk. Er starb einen heldenhaften Tod auf dem Schlachtfeld und zeigte Mut und Tapferkeit. Oberhaupt der Volksrepublik Lugansk Pasechnik
Orden
Anmerkung: Söldner Gruppe Wagner, erkennbar an grünem Band und Verliererurkunde von Pasenich


Valery Bulavko162 Valery Bulavko

Kanal Super! KARUSSELL - 20. Nov um 17:55 -- Link

Während einer besonderen Militäroperation während der Ausübung des Militärdienstes starb Parfinian Valery Bulavko. Die Erinnerung an den mutigen Verteidiger des Vaterlandes wird für immer in unseren Herzen bleiben.

Link II:
Valery wurde am 23. Juni 1982 geboren, absolvierte die Parfin-Schule und arbeitete in der Parfin-Sperrholzfabrik. Im August beschloss Valery, sich freiwillig zu melden und unterzeichnete einen Vertrag. Er diente als Oberkanonier eines Raketenartilleriezuges. Er starb am 1. November 2022 im Militärdienst, nachdem er während einer speziellen Militäroperation zum Schutz des Friedens im Donbass Mut und Heldentum gezeigt hatte.


Mikhail Mikhailovich Chernykh163 Mikhail Mikhailovich Chernykh

GKU NO "USZN des Moskauer Bezirks Nischni Nowgorod" - 21. Nov um 11:15 Staatliche Organisation -- Link

Chernykh Mikhail Mikhailovich wurde am 10. Mai 1987 in der Stadt Feodossija in der Krimregion als Sohn einer Militärfamilie, Chernykh Mikhail Sergeyevich und Natalia Alekseevna, geboren. Sein Vater, ein Berufsmarineoffizier, diente beim Militär in verschiedenen Garnisonen der Russischen Föderation, sodass Mikhail und seine ältere Schwester Maryana häufig die Schule und den Wohnort wechseln mussten. Als Kind besuchte Mikhail eine Sport- und Musikschule, verschiedene Kreise und Sektionen. 2004 absolvierte er die Sekundarschule Nr. 10 des Stadtbezirks Petropawlowsk-Kamtschatski. Er war erfolgreich im Unterrichten, die Lehrer bemerkten immer sein Wohlwollen, seine Verantwortung und seinen Fleiß. Nach dem Abitur trat Mikhail in die nautische Fakultät der Staatlichen Technischen Universität Kamtschatka (KSTU) in der Stadt Petropawlowsk-Kamtschatski ein und spezialisierte sich auf "Technischer Betrieb von Transportfunkgeräten".

Nach seinem Abschluss an der KSTU arbeitete er als Funkkommunikationsingenieur im Kamtschatka-Territorium. Mikhail gab nie den Traum auf, wie sein Vater ein echter Soldat zu werden, und trat 2016 in seiner militärischen Spezialität in den Militärdienst in der Militäreinheit 52020 des Kamtschatka-Territoriums, Bezirk Jelizowski, ein. Er erhielt Medaillen für die Teilnahme an Militärparaden, die dem Tag des Sieges am 9. Mai gewidmet waren, sowie „für die Teilnahme an einer Militärparade anlässlich des 75. Jahrestages des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg von 2941-1945“.

Verheiratet, hat zwei minderjährige Kinder: Tochter Milan, geboren 2018. und Sohn Mark, geboren 2020

Ab 2. August 2022 Art.-Nr. Leutnant Chernykh Mikhail Mikhailovich nahm als Teil der 155. Separate Guards Marine Brigade der Pazifikflotte an einer speziellen Militäroperation in der Ukraine teil. 27. September 2022, Durchführung einer Kampfmission in Richtung Ugledar im Bereich des Dorfes. Pawlowka, Michail starb.

Posthum mit dem Staatspreis „Orden des Mutes“ ausgezeichnet. Mikhail feierte im Mai 2022 mit seiner Familie, Verwandten und Freunden seinen 35. Geburtstag auf dem Land von Nischni Nowgorod. Er verstand, dass der Krieg in der Ukraine ihn nicht umgehen würde, aber die Erziehung des Militärpersonals in der elterlichen Familie und das Pflichtgefühl erlaubten ihm nicht, den beabsichtigten Weg abzubrechen. Schließlich konnte er nicht anders ...


Kirill Dadashev164 Kirill Dadashev

Michail Nemow - 28. Nov um 20:37 -- Link

So klopfte der Krieg an mein Haus. Ich teile Ihnen mit großem Bedauern mit. Am 14. November wurde Sergeant Dadashev Kirill getötet. (Ein Schüler des Waisenhauses) Er wurde posthum mit der A. Suvorov-Medaille ausgezeichnet.

Der Abschied von Kirill findet auf dem Bugrovsky-Friedhof statt die Trauerhalle am 1. Dezember (Donnerstag) von 10.00-11.00 Uhr an
alle, die seiner Familie helfen möchten.


165 Pavel Aleksandrovich Vilkov

"Kulturhaus der Stadt r.p. Sukhobezvodnoe" - 2. Dez. um 8:25 -- Link

Am 1. Dezember verabschiedeten wir unseren Landsmann Pavel Aleksandrovich Vilkov, der starb, während er seine Pflicht erfüllte, die Interessen unseres Staates zu schützen.

Pavel studierte an der Sukhobezvodnenskaya-Sekundarschule, nach Abschluss der 9-Klassen trat er in die Berufsfachschule in der Stadt Semenov ein, von Beruf Finisher. 1999 trat er in die russische Armee ein. Der Militärdienst fand in der Region Rostow statt. - Nowotscherkassk. Sechs Monate nach dem Ausbildungsteil setzte er den Militärdienst auf dem Territorium der Tschetschenischen Republik fort. Nach 7 Monaten nach Beendigung des Dienstes kehrte er in sein Heimatdorf, seine Heimat, zurück. Verheiratet, hat zwei Kinder.

Er war ein kluger, freundlicher, willensstarker Mann. Er war ein sympathischer, liebevoller Sohn und Vater, dem sein Heimatdorf und seine Heimat nicht gleichgültig gegenüberstanden. Am 18. Oktober meldete er sich freiwillig zum Militärdienst in der NVO-Zone als Mechaniker-Funker eines Kommando- und Stabsfahrzeugs.

Am 24. November starb Private Vilkov Pavel Aleksandrovich bei der Durchführung einer Spezialoperation...

Pavel Aleksandrovich Vilkov


Vasily Aleksandrovich Zorov166 Vasily Aleksandrovich Zorov

Alexej Sorow - 2. Dez. um 19:44 -- Link

Heute gegen 15.00 Uhr meldete der offizielle Vertreter von PMC „WAGNER“, dass mein Cousin ZOROV VASILY ALEKSANDROVICH (geb. 1983) gestorben ist. Geboren in der Stadt Bor, Region Gorki.
Anmerkung: Söldner Gruppe Wagner


167 Ivan Sergeevich Anikin

Alexander Sapawalow - 3. Dez. um 13:07 -- Link

Heute mit harten Nachrichten. Er überreichte dem Vater des Helden die Beerdigung.

Anikin Ivan Sergeevich, ein Bewohner des Dorfes Pigalevo, wurde am 23. September zur Verteidigung des Mutterlandes gerufen. Er starb in der Ukraine und verteidigte sein Heimatland und die Erinnerung an seine Vorfahren, ohne einen Schritt zurückzutreten. Er verstand, dass sein Russland hinter ihm lag.

Ich danke allen, die den Mobilisierten in diesen Monaten geholfen haben. Jemand finanziell, jemand - heiliges Gebet.
Lasst uns jetzt in gemeinsamer Trauer um uns vereinen. Lassen Sie uns zusammenkommen, um unseren Landsmann auf seiner letzten Reise zu sehen. Die Beerdigung wird von der Verwaltung des Voskresensky-Bezirks organisiert, über den Termin werden wir Sie später informieren.

Angehörigen, die es jetzt besonders schwer haben, wird jede Art von Unterstützung zukommen. Wir sind zusammen.


168 Anton Wjatscheslawowitsch Tarakhtin

MBOU "Schule Nr. 101 benannt nach E.E. Deich" - 5. Dez. um 15:04 Staatliche Organisation -- Link

Am 2. November 2022 starb im Rahmen der SVO unser Absolvent Tarakhtin Anton Wjatscheslawowitsch, der 2004 die Schule abschloss, während er seinen Militärdienst ausübte.

Die Verabschiedung findet am 7. Dezember 2022 in der Obelisk-Halle unter der Adresse: Pamirskaya Str., 13, Gebäude 1 statt.


169 Michail Raku

"Nischegorodskaja Prawda" | pravda-nn.ru - 5. Dez. um 16:10 -- Link

Die Mutter des in Nischni Nowgorod lebenden Michail Raku, der bei einer Spezialoperation ums Leben kam, erhielt für ihren Sohn den Tapferkeitsorden.

Die Auszeichnung wurde von Oleg Sokurov, dem ersten stellvertretenden Leiter der Region Moskau, überreicht.

"Sie haben einen echten Verteidiger des Vaterlandes erzogen, der dem Militärdienst treu geblieben ist und das Kostbarste gegeben hat - sein Leben", wandte sich Sokurov an die Mutter des Helden. „Bitte nehmen Sie unseren aufrichtigen Dank und unser Beileid entgegen.“


Jewgeni Kolomin170 Jewgeni Kolomin

Lyskovo Live belauscht - 6. Dez. um 11:12 -- Link

Informationen für diejenigen, die sich von Kolomin Jewgeni verabschieden möchten, der während der Militäroperation in der Ukraine starb.

Die Verabschiedung findet am 7.12.2022 statt. in der St.-Georgs-Kirche -10:30. Begräbnismittagessen im Café "Russisches Feld" - 13:00 Uhr
Anmerkung: Als Wiederholungstäter hat Jewgeni zwei Jahre Haft im Juli 2021 aufgebrummt bekommen. Er war - natürlich betrunken - in ein Sägewerk eingestiegen und hatte Material (Bandsägen, Metallrohre und Bleche) im Wert von -großzügig - 250 € gestohlen. Zu dem einen Fehler kam dann der zweite hinzu. Er verdingte sich bei der Gruppe Wagner und ging als Kanonenfutter an die Front.